Fliege
Kategorien


Partner


SpiegelMining – Reverse Engineering von Spiegel-Online

SpiegelMining - Reverse Engineering von Spiegel-Online Wer denkt, Vorratsdatenspeicherungen und „Big Data“ sind harmlos, der kriegt hier eine Demo an Spiegel-Online.
Seit Mitte 2014 hat David fast 100.000 Artikel von Spiegel-Online systematisch gespeichert. Diese Datenmasse wird er in einem bunten Vortrag vorstellen und erforschen.
Richtig guter Vortrag. Nehmt euch ne Stunde Zeit. 😀

PfeilVoten!
Kategorie Intern, Natur & Technik|Datum 23.01.17 - 15:07|Hits 10.515 Views

Bescheuerte Produkte bei Amazon:


Eine Schildkröte für die Schildkröte

Eine Schildkröte für die SchildkröteEcht irre.

*Amazon-Affiliatelink

Wenn Hasi durch die Tür springen möchte

Wenn Hasi durch die Tür springen möchteDabei aber stecken bleibt.

*Amazon-Affiliatelink

So massieren auch dir deine Kinder deinen Rücken!

So massieren auch dir deine Kinder deinen Rücken!Straße um bei Papa auf dem Rücken zu Spielen während Papa schläft.

*Amazon-Affiliatelink

24 Kommentare zu SpiegelMining – Reverse Engineering von Spiegel-Online

  1. avatar Nichtkommentierer sagte am 23. Januar 2017 um 15:18:

    Dieser Vortrag ist extrem gut und erklärt, warum man Datensparsamkeit zur neuen Maxime erklären sollte.

    (72)
  2. avatar Gerd sagte am 23. Januar 2017 um 15:31:

    Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

    (-9)
  3. avatar horns sagte am 23. Januar 2017 um 16:31:

    die Welt ist eine google. wer das nicht begreifen will, der wird zu den verlierern in 10 jahren gehören!

    (3)
  4. avatar hornsw sagte am 23. Januar 2017 um 16:46:

    wer nichts zu verbergen hat, der braucht noch keine angst zu haben.

    (-67)
  5. avatar timiyyy sagte am 23. Januar 2017 um 18:20:

    Ach ich gucke mal kurz rein, zack eine Stunde rum. Wirklich sehenswert

    (49)
  6. avatar Moik sagte am 23. Januar 2017 um 18:47:

    @hornsw: wer nichts zu verbergen hat, hat trotzdem recht auf privatsphäre und darauf, welche seiner daten verarbeitet werden dürfen und welche nicht.

    (22)
  7. avatar ¯\_(ツ)_/¯ sagte am 23. Januar 2017 um 19:40:

    Ja, wenn Leute gleichzeitig Urlaub nehmen, kann es sein, dass sie ne Affäre miteinander haben. Könnte natürlich auch einfach sein, dass sie Kinder haben die zu diesem Zeitpunkt Ferien haben, beide unabhängig voneinander nen Brückentag ausnutzen, usw.

    (4)
  8. avatar Shah sagte am 23. Januar 2017 um 19:56:

    Toller Vortrag!

    (6)
  9. avatar Schradagadagööö sagte am 23. Januar 2017 um 20:13:

    @ timiyyy: Genauso gings mir auch
    @Rest: Sollte jeder gesehen haben der einen Rechner hat!

    (-1)
  10. avatar Olga Schabubu sagte am 23. Januar 2017 um 20:18:

    @hornsw: Nicht schlau, dein Kommenatar, denn ob du etwas zu verbergen hast oder nicht, spielt keine Rolle. Du hast ein analysierbares Verhalten, das ist durch die Wirtschaft monetarisierbar. Du musst also bspw. demnächst mehr für die Urlaubsreise bezahlen, weil TUI weiß, dass du unbedingt da hin willst und dass du dir den teureren Urlaub auch leisten kannst. Oder bekommst keine Versicherungen oder keinen Kredit. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs.

    (15)
  11. avatar jogynt123 sagte am 23. Januar 2017 um 20:47:

    Wer nix zu verbergen hat… google mal „Rosa Liste“ und Amsterdam 😉 War ne super Idee, bis die falschen an die Macht kamen.

    (3)
  12. avatar Tim123 sagte am 23. Januar 2017 um 22:00:

    Nett. Und jetzt ratet mal was Google schon lange alles kann. Mit neuronalen Netzwerken. Und Quantencomputern. Und täglichen Daten von mehreren Milliarden Menschen. Auf mehreren Milliarden Devices. Sergey Brin und Larry Page sind die heftigsten Nerds und WISSER der kompletten Menschheitsgeschichte. Amen.

    (1)
  13. avatar lulu sagte am 23. Januar 2017 um 23:24:

    Warum muss google denn wissen, dass ich nichts zu verbergen habe?

    (3)
  14. avatar blub sagte am 23. Januar 2017 um 23:35:

    Hier in den Kommentaren wäre das auch interessant^^
    Bevor es die Daumen gab dachte ich hier wären fast nur Idioten unterwegs 😛
    Aber die stille (bewertende) Menge der Gäste hat ein durchaus differenziertes und vernünftiges Weltbild. Und Humor. Guten.
    Über die Leute die gar nichts tun… tja, da wird den Datensammlern doch sicher noch etwas einfallen.

    (0)
  15. avatar Blablablubb sagte am 24. Januar 2017 um 00:00:

    Erschreckend… man weiß es/vermutet es und wenn man es dann hört und gezeigt bekommt, mag man es kaum glauben.

    Deshalb haben wohl alle Flüchtlinge en handy mit internet bekommen ;D

    (0)
  16. avatar Earl of Cockwood sagte am 24. Januar 2017 um 08:59:

    die nerd uschi am anfang würde ich super gerne mal knallen

    (-1)
  17. avatar Schniepelschlumpf sagte am 24. Januar 2017 um 11:12:

    Also meine Pornominingmap sieht aus wie die Landkarte von EVE-Online.

    (-2)
  18. avatar Faul sagte am 24. Januar 2017 um 11:31:

    Kann einer den Vortrag in zwei Sätzen wieder geben? Es ist möglich alles abzurufen was wir jemals im inet getutet haben und somit weiß „Google“ mehr über uns als wir selbst? Oder was?

    (-5)
  19. avatar Schlitzi sagte am 24. Januar 2017 um 16:18:

    Zum Glück kann man bei Horni noch jeden Scheiss kommentieren und andere bashen….Danke Horni für diese Freiheit!

    (4)
  20. avatar Raspberry Pi sagte am 24. Januar 2017 um 20:18:

    😯 :mrgreen: 😐 😈 🙂 😕 😎 👿 😀 😳 😛 🙄 😉 😥 😮 😆 😡 🙁

    (-1)
  21. avatar Fantiant sagte am 25. Januar 2017 um 11:13:

    Nattzies dauer überwachen und dann einsperren!
    Natzis raus!

    (0)
  22. avatar Moik sagte am 25. Januar 2017 um 17:12:

    @Fantiant: Boah, bist du doof. Das heißt „NARZIEß“

    (0)
  23. avatar @Moik sagte am 27. Januar 2017 um 00:49:

    Da ist jemand Scheiße doof und will sich umbringen, da postet er nochmal eine Reaktion abwartend, und du HONK antwortest auch noch!

    (0)
  24. avatar Wowka sagte am 27. Januar 2017 um 20:22:

    Warum müssen Frauen, die sich für Klug halten und es oft auch sind, sich so Scheiße Kleiden???

    (-2)

Kommentar hinterlassen

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: