Fliege
Kategorien


Partner


The Footbonaut – Fußball Trainingsgerät der Zukunft

The Footbonaut - Fußball Trainingsgerät der ZukunftBorussia Dortmund testet bereits fleißig und ist von der Gerät schwer begeistert.

PfeilVoten!
Kategorie Fun-Clips, Intern|Datum 05.10.12 - 01:01|Hits 11.537 Views

Bescheuerte Produkte bei Amazon:


Körpersekret Spielebox

Körpersekret SpieleboxIdeal für einen Familienspieleabend.

*Amazon-Affiliatelink

Wie kommt man auf so ein Produktdesign?

Wie kommt man auf so ein Produktdesign?Da kommt ihr nie drauf, für was das konzipiert wurde.

*Amazon-Affiliatelink

Kackende Prinzessinnen – Das Malbuch

Kackende Prinzessinnen - Das MalbuchHaltet die braunen Stifte bereit!

*Amazon-Affiliatelink

20 Kommentare zu The Footbonaut – Fußball Trainingsgerät der Zukunft

Kommentar-RSS abonnieren.

  1. avatar ich sagte am 5. Oktober 2012 um 01:28:

    was für ein scheiß, training der zukunft LOL
    1 Mio für so ein mist,
    man braucht eigentlich nur 4 Freunde, paar Hütchen und paar Bälle und schon hat man das gleiche training

    (0)
  2. avatar furzi sagte am 5. Oktober 2012 um 08:26:

    Du bist so ein Trottel! Es geht darum, dass man nicht weiss, wohin man als nächstes schießen muss, sich deshalb immer einen Umblick verschaffen muss. Ganz wie auf dem Fußballplatz. Und der Ball kommt ja auch nicht immer von der selben Stelle.

    (0)
  3. avatar wa2 sagte am 5. Oktober 2012 um 10:48:

    Trainig der Zukunft, wenn es jetzt schon gemacht wird!? 😕
    Aaahja! =D

    Aber gute idee, etwas teuer aber cool!

    (0)
  4. avatar KÖNIGKAMINAFFE sagte am 5. Oktober 2012 um 12:12:

    GEILE TRAININGSMETHODE; UND IN DEN LETZTEN 10 SEKUNDEN DES TRAININGS SPRINGT BOLATELLI AUS DER KLAPPE UND VERPASST DEN SCHWARZ GELBEN PUMMELS UND BUBIS UND REUSES NEN VOLLEYSCHUSS IN IHRE CHAMPIONS LEAGUE VERSAGER VISAGEN!!!! HAHAHAHAH :mrgreen:

    (0)
  5. avatar Typ sagte am 5. Oktober 2012 um 13:22:

    Was schreit der Kaminaffe hier so rum ?!

    Hätte das Ding gerne zu Hause, bzw. würde es gerne regelmäßig nutzen, cht schicke Sache das…

    (0)
  6. avatar Herobine sagte am 5. Oktober 2012 um 14:21:

    für mich sieht das so aus als hätten die das erst in minecraft gebaut und getestet 😀

    (0)
  7. avatar Kommentator sagte am 5. Oktober 2012 um 15:19:

    für mich sieht das so aus als hätten die das erst in minecraft gebaut und getestet

    (0)
  8. avatar Dave sagte am 5. Oktober 2012 um 17:01:

    @Königkaminaffe:

    Ehm… du bist ein peinliches Kind?!

    Entweder erinnere ich dich gerne an Montpellier oder Borisow – über einen dieser Vereine kannst du dich sicher mehr aufregen 😉

    (0)
  9. avatar Dein Name sagte am 5. Oktober 2012 um 20:28:

    gab es sowas ähnliches nicht bei schlag den raab ?

    (0)
  10. avatar Echoraush sagte am 6. Oktober 2012 um 11:55:

    …mal ernsthaft, das ist ja ganz nett was Passtraining angeht, aber Fußball ist ein Mannschaftssport, da bringt es nix in grüne „Fenster“ zu schießen. Spielintelligenz, Laufwege, das komplette Zusammenspiel mit den Mitspielern… darum geht es, und nicht so ein Blödsinn hier.

    (0)
  11. avatar Soccero sagte am 6. Oktober 2012 um 17:01:

    @Echoraush:
    Und was nützten Spielintelligenz, Laufwege usw.wenn man die Bälle nicht richtig annehmen und schnell weiter verteilen kann?
    Genau hierfür ist dieses Training, damit man schnell umschalten kann, damit man die Laufwege und schnell erkannte Lücken ausnutzen kann.

    (0)
  12. avatar Abraham Rosenbaum sagte am 6. Oktober 2012 um 19:23:

    Diese Maschine erinnert mich ein wenig an mein Lieblings-Krematorium.

    (0)
  13. avatar Grawn sagte am 7. Oktober 2012 um 00:22:

    aber ganz ehrlich was kostet an dem bisschen plaste und leuchten da bitte 1mio euro?

    (0)
  14. avatar Gans sagte am 7. Oktober 2012 um 11:22:

    Dortmund ist finanziell am Arsch. Klar hauen die ihre Kohle für irgendwelchen Müll raus!! Fehlt nur noch ne automatische Torschiessmaschine. 🙄

    (0)
  15. avatar Königsberger sagte am 7. Oktober 2012 um 12:24:

    Ist nen geiles gerät und das geld wert. Das ding schreibt passwege vor (fenster leuchtet auf) und der spieler muss diese schnell erkennen und präzise spielen (wird auf zeit gemessen). Das ganze wird am ende in form von einer statistik wiedergegeben. Ganz ehrlich, das ding simuliert das was den BVB in den spielen so stark macht (das umschaltspiel), und wer das ganze mit hütchen und 4 spielern machen will bitte. Und 1 mio für ein unicat was voll den erwartungen entspricht ist okay.

    (0)
  16. avatar --blubb-- sagte am 7. Oktober 2012 um 13:23:

    footbonaut? nur weil der englische dialekt das so ausspricht, denk ich nicht, dasses so geschrieben wird… berichtigt mich wenn ich falsch liege

    (0)
  17. avatar Hobel sagte am 7. Oktober 2012 um 15:44:

    Wer isn dieser merkwürdige Typ mit der AfroFrisur und der leicht ungesunden Hautfarbe?

    (0)
  18. avatar dick08 sagte am 8. Oktober 2012 um 04:56:

    Mustafa Amini – spielt aktuell in der U23 bei Borussia Dortmund und wird das Teil vermutlich für’s englischsprachige Fernsehen vorgeführt haben da er Australier ist.

    (0)
  19. avatar Checka vom Neckar sagte am 8. Oktober 2012 um 11:21:

    Dortmund ist seit 2,5 Jahren soo stark weil sie seit märz das Ding da haben, iiiiiiiist klaaaar!

    Wo trainiert das Ding den Umschaltspiel, Königsberger? Umschaltspiel bedeutet nicht einen Pass zu bekommen und den weiterzuspielen und sich dabei in einem Radius von 3m zu bewegen. Außerdem sagst du selber, dass das ein Unikat ist, dann kannste es wohl kaum für eine million kaufen, denn dann gibt es das bekanntlich nur einmal!

    (0)
  20. avatar Dave sagte am 10. Oktober 2012 um 21:29:

    Es geht dabei um das Antizipieren von Pässen, schnell das richtige Feld (im echten Leben den richtigen Mitspieler) zu finden.
    Es schuld Drehungen, Pässe und das Antizipieren der richtigen Bewegungen…

    (0)

Kommentar hinterlassen

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: