Fliege
Mein Deal Schnäppchen
Kategorien


Partner


Neulich an der Küste Rios

PfeilVoten!
Kategorie Fun-Clips, Intern|Datum 01.06.16 - 09:52|Hits 12.101 Views

Bescheuerte Produkte bei Amazon:


Das sind KEINE bunten Pillen! 💊 

Das sind KEINE bunten Pillen! 💊 Erdnussstifte für Kinder. Ja, auch die mit Nuss-Allergie.

*Amazon-Affiliatelink

Dinos halten deine Kackpappe

Dinos halten deine KackpappeAber Vorsicht! Die schnappen zu!

*Amazon-Affiliatelink

Eine Smartphone-Hülle nach meinem Geschmack

Eine Smartphone-Hülle nach meinem GeschmackDamit kann man sich gehörig Respekt verschaffen.

*Amazon-Affiliatelink

Schokoabruck eurer Nougatschleuse

Schokoabruck eurer NougatschleuseNatürlich in braun.

*Amazon-Affiliatelink

28 Kommentare zu Neulich an der Küste Rios

  1. avatar Ichmich sagte am 1. Juni 2016 um 10:25:

    Dieser Kommentar wurde aufgrund einer Schwellwert-Bewertungsgrenze entfernt.

  2. avatar dein Name sagte am 1. Juni 2016 um 10:49:

    Und fünf minuten später lagen sie wieder da…sonar kaputt wegen den kriegsschiffenn 😥

    (12)
  3. avatar Erwin Pansen sagte am 1. Juni 2016 um 11:16:

    Die armen Tiere! Wollten kollektiven Suizid begehen weil sie die Menschheit nicht mehr ertragen können und dann werden sie wieder in die kalte Realität zurückgeschubst.

    (34)
  4. avatar Déjà-vu sagte am 1. Juni 2016 um 11:17:

    Isch des nich vom letzten Jahr?

    (7)
  5. avatar AdiAggro sagte am 1. Juni 2016 um 12:27:

    Sinnlos. Die liegen ne Stunde später wieder draußen. Nene leude. Die Welt ist am arsch. Da hilft n bisschen herzschmerzdelfin nix.

    (-1)
  6. avatar LMAA sagte am 1. Juni 2016 um 13:14:

    Und nur die Männer packen an…faules Schlitzpisserpack!

    (25)
  7. avatar spaceghetto sagte am 1. Juni 2016 um 14:05:

    ..und die Delphine so:“Fuck!Fuck!Fuck!Fuck!Fuck!Fuck!Fuck!Fuck!Fuck!Fuck!Fuck!Fuck!Fuck!Fuck!Fuck!Fuck!“

    (9)
  8. avatar DS sagte am 1. Juni 2016 um 14:53:

    Na dann schauen wir mal: Menscheit … Bilanz … Heute … 20 Tiere gerettet … 2 Millionen getötet … we are the heroes! Trotzdem natürlich eine tolle Aktion!

    (2)
  9. avatar Wurkudlak sagte am 1. Juni 2016 um 14:55:

    So wird das nie was mit der Evolution

    (14)
  10. avatar König Kackebart III sagte am 1. Juni 2016 um 16:20:

    Humans – not letting sea mammals evolve to land mammals for the pst 150.000 years.

    (6)
  11. avatar BunkerArzt sagte am 1. Juni 2016 um 16:20:

    Lied ist: Darude -Sandstorm

    (6)
  12. avatar jayjayjayyyyyy sagte am 1. Juni 2016 um 19:01:

    So sieht das mit den angespülten Flüchtlingen in Italien und Griechenland auch aus. Deutschland applaudiert. FTW

    (-1)
  13. avatar peterp sagte am 1. Juni 2016 um 19:28:

    und danach erstma ne dose thunfisch als belohnung

    (3)
  14. avatar ChCkN sagte am 1. Juni 2016 um 19:41:

    Die faule Sau mit der Kamera hat keinen Handschlag gerührt…..

    (3)
  15. avatar Timmy sagte am 1. Juni 2016 um 19:54:

    so long, and thanks for the fish

    (4)
  16. avatar captain sagte am 1. Juni 2016 um 19:59:

    Darude – Sandstorm

    (-1)
  17. avatar DickdarmSpreizer sagte am 2. Juni 2016 um 00:23:

    Ran an die Flossen

    (0)
  18. avatar Experte sagte am 2. Juni 2016 um 01:07:

    Die sind vor einem Killerwal und seinen Alligatorfreunden geflohen und wollten bei den Menschen Asyl beantragen. Leider haben diese Faschisten die Asylsuchenden wieder in Ihre von Krieg und terrorgeplagte Heimat zurück geschickt und das ganze noch in einem widerlichen Video festgehalten. Ich bin gespannt ob die Delfine nun vor das Oberlandesgericht in Karlsruhe gehen werden und eine Klage wegen Volksverhetzung und Diskriminierung einreichen werden. die AfD (Alternative für Delfine) hat sich auch schon deswegen eingeschaltet.

    (-2)
  19. avatar Karl-Heinz sagte am 2. Juni 2016 um 03:35:

    Na toll, jetzt haben die Pinguine bestimmt Sand in den Kiemen. 🙁

    (3)
  20. avatar Braaarps sagte am 2. Juni 2016 um 07:55:

    The XX – Intro

    (-1)
  21. avatar Klugscheißer sagte am 2. Juni 2016 um 08:08:

    Quelle- Spektrum.de: >Sichelförmige Strände, die langsam und seicht zulaufen, oder halbkreisförmige Buchten, die in der Wanderungsrichtung der Wale liegen, stellen eine große Gefahr für die Meeressäuger dar. Denn diese Küsten werfen aus keiner Richtung ein Echo zurück und täuschen dem Wal vor, er befände sich in der unendlichen Weite des Ozeans. „Im flachen Wasser funktioniert ihr natürliches Navigationssystem nicht mehr“, betont Culik. <

    (1)
  22. avatar ? sagte am 2. Juni 2016 um 11:52:

    So much sushi

    (0)
  23. avatar nick sagte am 2. Juni 2016 um 13:22:

    😐 😐 schaut mal den typen mit der schwarzen badehose an…der erstmal alles auszieht und irgendwie so gar nix tut außer verpeilt am delphin zu zupfen…. :mrgreen: :mrgreen:

    (0)
  24. avatar x-ray sagte am 5. Juni 2016 um 13:51:

    Auf der rechten Seite befindet sich anscheinedn ein kaputtes Atomkraftwerk. Wenn man sich das Flimmern so ansieht :mrgreen:

    (-1)
  25. avatar Reinstecke-Fuchs sagte am 6. Juni 2016 um 12:32:

    Auch hier werden sofort die Grenzen dichtgemacht und das unerwünschte Pack abgeschoben. Da wollen die an Land kommen und sich weiter zu entwickeln wie die Menschheit vor 300 Trillionen Jahren und wir lassen sie nicht.
    Und die Frauen hätten mal die Gelegenheit gehabt so richtig große feuchte Schwänze anzupacken aber trauen sich nicht „oh, ist der riesig!“

    (-1)
  26. avatar Sonic the Tonic sagte am 6. Juni 2016 um 14:26:

    Und noch immer gibt es keine internationalen Auflagen zur Nutzung von Sonar bei Manövern… 😡

    (0)
  27. avatar HansKanns sagte am 7. Juni 2016 um 18:31:

    Sind das eigentlich die gleichen Vollhonks die mit dem Delfinbaby Selfies gemacht haben dis es tot war??? 😥

    (0)
  28. avatar Moist sagte am 7. Juni 2016 um 18:37:

    Experte sein Kommentar ist lustig auf seine Art und Weise.

    (0)

Kommentar hinterlassen

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: