Fliege
Kategorien


Partner


Machine Gun Synchronizer

Machine Gun SynchronizerWieso bei den Zweite Weltkriegs Flugzeugen, die Maschinengewehre den Propeller vorne nicht getroffen haben.

PfeilVoten!
Kategorie Intern, Natur & Technik|Datum 06.04.14 - 19:51|Hits 10.793 Views

Bescheuerte Produkte bei Amazon:


Na? Wer möchte sich zu ihr legen?

Na? Wer möchte sich zu ihr legen?Sie ist bereit für ne Spritztour. *hust* *hust*

*Amazon-Affiliatelink

Mit ABSTAND das verstörendste T-Shirt Ever! 😳🙈😂

Mit ABSTAND das skurrilste T-Shirt Ever! 😳🙈😂Meine Augen!
(mehr …)

*Amazon-Affiliatelink

Sony PlayStation 5 kaufen: Ab 13 Uhr bei Amazon

Sony PlayStation 5 kaufen: Ab 13 Uhr bei AmazonMehrere Quellen haben berichtet, dass es die PS5 ab 13 Uhr bei Amazon zu kaufen gibt. Na mal schauen ob überhaupt und wie lange.

*Amazon-Affiliatelink

21 Kommentare zu Machine Gun Synchronizer

  1. avatar po.hi sagte am 6. April 2014 um 20:22:

    ich warte mit dem gucken lieber bis hier ein paar kommentare stehen, damit ich bei dem ganzen mist hier doch noch was zu lachen finde…

    (0)
  2. avatar listiger_lurch sagte am 6. April 2014 um 20:36:

    seit wann dreht sich der stern mit??? der motor ist statisch, der propeller ist direkt an der kurbelwelle dran… der motor sollte sich eigentlich nicht mitdrehen…. bullshit

    (0)
  3. avatar notiz an mich, Notiz nicht vergessen sagte am 6. April 2014 um 20:44:

    ich werd bekloppt

    (0)
  4. avatar @listiger_lurch sagte am 6. April 2014 um 21:47:

    Bei manchen ist die Kurbelwelle statisch und der Stern dreht mit. Grund: Gute Kühlluftdurchströmung. Mich wundert eher, warum das MG nur einmal pro Umdrehung aktiviert wird, wenn es eigentlich 2 freie Felder im Propellerumlauf gibt.

    (2)
  5. avatar blubbmann sagte am 6. April 2014 um 22:26:

    @ lurch

    maximalgeschwindigkeit propeller ist mit sicherheit so 3000-5000 umdrehungen die minute

    mg´s zu der zeit machten vielleicht 2000 schuss die minute.. es ist also nicht möglich auch wenn theoretisch platz und zeit wäre noch einmal zu schießen

    (2)
  6. avatar Der Bestrafer sagte am 6. April 2014 um 23:35:

    Im ersten Weltkrieg!!Oder?

    (0)
  7. avatar gnocci sagte am 7. April 2014 um 06:56:

    @listiger_lurch
    ich will ja jetzt nicht in abrede stellen, dass es solche mitdrehenden sterne gab. aber ist bessere luftdurschströhmung nicht voll für’n arsch, wenn zwei zylinder immer im windschatten der propellerblätter sind??

    (0)
  8. avatar Holger sagte am 7. April 2014 um 08:08:

    Schade, dass das nicht bei der Sendung mit der Maus erklärt wurde, da hab ich immer alles verstanden.

    (0)
  9. avatar Vollpfosten sagte am 7. April 2014 um 08:27:

    Wie hat es ein Beitrag aus einem Museum hierher geschafft???

    (0)
  10. avatar stirbduekligehure sagte am 7. April 2014 um 09:04:

    das ist in beispiel soll veranschaulichen ihr behinderten scheiß spasten

    (0)
  11. avatar lalamann sagte am 7. April 2014 um 12:41:

    das gab es im ersten weltkrieg schon bzw bei fast allen jagdfliegern.
    im zweiten weltkrieg hatte viele maschinen ihre bewaffnung in den flügeln.

    (0)
  12. avatar kanonenfutter sagte am 7. April 2014 um 12:43:

    wenn ich mich recht entsinne, müsste das im Canada Aviation and Space Museum sein.

    (0)
  13. avatar Klugscheißer sagte am 7. April 2014 um 14:59:

    issn Umlaufmotor und dreht sich mit. War im 1. (!) Weltkrieg stand der Technik. http://de.wikipedia.org/wiki/Umlaufmotor

    (0)
  14. avatar pete sagte am 7. April 2014 um 16:15:

    leute,
    dass hier überhaupt in frage gestellt wird ob sich der stern mitdreht ….
    wir denken nicht wir googeln … da bekomm ich doch echt langsam angst …
    abgesehen davon, ob es ein veranschaulichendes beispiel ist oder nicht

    (0)
  15. avatar Umlaufclown sagte am 7. April 2014 um 17:29:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Umlaufmotor

    Fasst schon zuviel Bildung für diese Seite.

    (0)
  16. avatar Schrödinger sagte am 7. April 2014 um 20:16:

    @listiger lurch.

    Halt dein dummes Maul wenn du keine Ahnung hast. Hör auf den Umlaufclown. Vielleicht wird auch dein dümmliches Hirn mit dem Samen seiner Weisheit befruchtet.

    (0)
  17. avatar jomäään sagte am 8. April 2014 um 10:09:

    das ist ein modell für deutsche jagtfliegermotoren aus dem ERSTEN WELTKRIEG
    und die deutschen , japaner und andere länder haben diese prenzip in einer
    verbesserten version auch im 2ten WW eingesetzt

    (0)
  18. avatar InkogniTom sagte am 8. April 2014 um 20:02:

    cool, wieder was gelernt …. hab mich immer gefragt, warum die nicht ihren Propeller zerballern im Film 🙂

    (0)
  19. avatar Captain America sagte am 8. April 2014 um 20:07:

    bei meinem neuen Auto sind die Räder statisch und der Wagen dreht sich

    (0)
  20. avatar Captano sagte am 8. April 2014 um 20:08:

    bei meinem neuen Auto sind die Räder statisch und der Wagen dreht sich

    (0)
  21. avatar Experte sagte am 11. April 2014 um 20:16:

    @listiger_lurch: Wenn der 2x pro Umdrehung losballert, dann wird das Flugzeug durch den Rückstoß zu sehr ausgebremst und fällt vom Himmel. Die Japaner haben das gemacht und dann, damits nicht so peinlich ist, als Kamikaze verkauft!

    (0)

Kommentar hinterlassen

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: