Fliege
Kategorien


Partner


Bei der Treibjagd fast umgerannt

PfeilVoten!
Kategorie Fun-Clips, Intern|Datum 15.11.20 - 16:46|Hits 7.461 Views

Bescheuerte Produkte bei Amazon:


Mit ABSTAND das verstörendste T-Shirt Ever! 😳🙈😂

Mit ABSTAND das skurrilste T-Shirt Ever! 😳🙈😂Meine Augen!
(mehr …)

*Amazon-Affiliatelink

Sony PlayStation 5 kaufen: Ab 13 Uhr bei Amazon

Sony PlayStation 5 kaufen: Ab 13 Uhr bei AmazonMehrere Quellen haben berichtet, dass es die PS5 ab 13 Uhr bei Amazon zu kaufen gibt. Na mal schauen ob überhaupt und wie lange.

*Amazon-Affiliatelink

🎄 Die perfekte Christbaumkugel!

Die perfekte Christbaumkugel!Mehr muss auch dieses Jahr nicht an den Baum ran.
Baby Yoda ❤️

*Amazon-Affiliatelink

13 Kommentare zu Bei der Treibjagd fast umgerannt

  1. avatar Nupsi sagte am 15. November 2020 um 16:52:

    Wunderschöne Tiere 🙂

    Also immer schön alles weg ballern, damit im Fichtenforst nichts angefressen wird.
    Oder gleich ne neue Autobahn durchpflastern, dann wird das Viehzeug im Zweifelsfall überfahren, falls der nette Jäger zu langsam geschossen hat.

    (50)
  2. avatar Anonymous sagte am 15. November 2020 um 17:22:

    Richtig! Abballern das verschissene Kroppzeug !

    (-32)
  3. avatar Gurke sagte am 15. November 2020 um 17:27:

    Niemand muß sich heute sein Essen aus dem Wald besorgen. Außer schießgeile Neureiche die angeblich Naturschutz betreiben.
    Laßt die Viecher in Ruhe. Besser auf Politiker ballern.

    (-5)
  4. avatar DocBrown sagte am 15. November 2020 um 17:30:

    warum schießen die nicht? 😐

    (-8)
  5. avatar Meinhart Erschwanz sagte am 15. November 2020 um 22:19:

    Man schießt bei einer Treibjagd nicht in die Richtung, aus der die Treiber kommen.

    (22)
  6. avatar Naja... sagte am 15. November 2020 um 22:50:

    „Niemand muss sich heute sein Essen aus dem wald besorgen“

    Ja klar, weil das Essen aus dem Supermarkt um die Ecke für 4 Euro das KG natürlich voll viel tierfreundlicher ist.

    (49)
  7. avatar Kraut sagte am 15. November 2020 um 23:22:

    Servus
    Es spricht nichts dagegen zu jagen.
    Die Tiere haben in Freiheit gelebt. Keine Tierhaltung kann dieses Tierwohl erreichen.

    Sie haben keine natürlichen Feinde außer den Menschen. Rehe selbst sind ein echter Feinschmecker. Je seltener ein Baum ist um so eher fressen sie die Bäumchen kaputt. So kann kein gesunder Mischwald entstehen.
    Historisch gesehen gibt es heute sehr viel mehr Wild, als vor 200 Jahren. Schlecht gehen tuts denen also nicht.
    Wenn es zu viel wird, dann kommt wieder eine Seuche (Fuchsreude heißt die glaube ich) und die Tiere verrecken elendiglich.

    Die Jagd ist schon wichtig, aber ich könnte es nicht.

    (48)
  8. avatar Loon sagte am 15. November 2020 um 23:38:

    Danke Kraut, etwas Ähnliches wollte ich auch gerade schreiben. KEIN Fleisch ist natürlicher und mehr dem Tierwohl entsprechend erzeugt, als Wildfleisch.
    Alles was Kraut schreibt unterschreibe ich. Überprüft halt mal eure eigenen Argumente. Was für Fleisch wollt ihr denn? Ich seid sicher nicht alles Vegetarier oder Veganer.

    (28)
  9. avatar Test sagte am 16. November 2020 um 09:06:

    Ich wohne an einem Waldrand, wo die Treibjagd abgebrochen wurde weil die Verarbeitungskapazität der Jäger ausgeschöpft war. Die hätten noch weitermachen können weil hier alles voll ist mit Wild. Wegen der warmen Temperaturen bekommt das Wild nun 2x im Jahr Nachwuchs statt wie sonst 1x. Meine Meinung zur Jagdt hat sich seitdem sehr geändert.

    (12)
  10. avatar Hmmm sagte am 16. November 2020 um 10:03:

    Es gibt keine richtige Fressfeinde für das Wild (außer dem Menschen). Wenn man nicht jagt passt folgendes: Der Wild wird immer mehr, frisst mehr, bis die Nahrung (Wald) verschwunden ist. Dann verhungern die Tiere, der Wald erholt sich… das Spiel des Lebens. Das stimmt auch nicht zu 100%, da dabei sehr, sehr viele Faktoren eine Rollte spielen. Ich war auch gegen die Jagt, aber diese ist tatsächlich ein notwendiges übel in unserer künstlichen Welt (Und nein, wir haben so gut wie keinen „natürlichen“ Wald mehr – auch wenn es grün und „Natur“ ist, wurde zumindest in Deutschland alles geplant und bewirtschaftet)

    (10)
  11. avatar Norbert sagte am 16. November 2020 um 11:45:

    16.11.2020 –
    Die Kommentarsektion auf Hornoxe.com hat einen höheren Level an ausgewogener und fundierter Argumentation erreicht, als der durchschnittliche Artikel auf Tagesschau.de.

    What a time to be alive.

    (22)
  12. avatar ghumjghujtfznftzit67ni67e56mw464w4w3b sagte am 16. November 2020 um 11:52:

    Abballern das verschissene Kroppzeug !

    (-17)
  13. avatar Ruuuuudi sagte am 16. November 2020 um 19:20:

    Treibjagd gehört verboten! Wo bleibt da der reiz des jägers wenn die tiere direkt vor die flinte getrieben werden? Mal abgesehen vom leid dass allen tieren angetan wird im umfeld, auch denen die nicht bejagd werden

    (-5)

Kommentar hinterlassen

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: