Fliege
Kategorien


Partner


Versteckte Kamera: Jesus Best of Compilation

Versteckte Kamera: Jeses Best of CompilationPassend zum heutigen Heilig Abend.

PfeilVoten!
Kategorie Fun-Clips, Intern|Datum 24.12.12 - 13:00|Hits 8.237 Views

19 Kommentare zu Versteckte Kamera: Jesus Best of Compilation

Kommentar-RSS abonnieren.

  1. avatar tinkiwinki sagte am 24. Dezember 2012 um 13:39:

    religion sollte verboten werden 😐

    (0)
  2. avatar Sv3n sagte am 24. Dezember 2012 um 13:52:

    niedlich gemacht 🙂

    (0)
  3. avatar Dein Name sagte am 24. Dezember 2012 um 13:59:

    Dem kann ich mich nur anschließen.
    Glaube ist sehr wichtig, Religion ist es nicht.

    (0)
  4. avatar blubbmann sagte am 24. Dezember 2012 um 14:15:

    zu geil

    (0)
  5. avatar Die frohe Natur sagte am 24. Dezember 2012 um 14:55:

    Haha War vor ca. 2000 Jahren wohl so ähnlich. Nur das da keine Kameras warn!

    JESUS LEBT ! Und liebt auch DICH! 😀

    (0)
  6. avatar Gucci sagte am 24. Dezember 2012 um 18:58:

    Der Maximalpigmentierte bei 1.21 hat sich gleich mal angeschnallt um das auto zu klauen 😀

    (0)
  7. avatar Tom sagte am 24. Dezember 2012 um 19:50:

    „Religion sollte verboten werden.“ Lasst doch wenigstens euer dummes Spastengelaber, wenn ihr schon keine Ahnung habt. Wie wär’s denn mit „Atmen/Wissenschaft/Neugier/Intellekt/Kunst sollte verboten werden.“?

    (0)
  8. avatar der vernIchter sagte am 24. Dezember 2012 um 21:21:

    was soll den „Heilig Abend“ sein?

    (0)
  9. avatar limepold sagte am 24. Dezember 2012 um 23:09:

    warum spielt jesus kein eis-hockey? na weil er immer auf die bretter genagelt wird!

    (0)
  10. avatar deine mudda sagte am 25. Dezember 2012 um 02:36:

    deine mudda sollte verboten werden

    (0)
  11. avatar moep sagte am 25. Dezember 2012 um 03:08:

    religion? kirche? whatever.

    (0)
  12. avatar Der Bestrafer sagte am 25. Dezember 2012 um 13:44:

    Und in 2000 Jahren wird man wieder irgendwo von diesen „Wundern“ lesen können…….Wie gehabt!

    (0)
  13. avatar Der Bestrafer sagte am 25. Dezember 2012 um 13:50:

    @ tom Na ja,der eine oder andere wurde und wird in seinem Namen (wie auch immer du Ihn nennen mags)umgebracht,vergewaligt,angesteckt,ausgegrenzt u.s.w.AMEN!Bis jetzt hat diese gewinnorintierte Kommanditgellschaft nur Elend über die Menschen gebracht.

    (0)
  14. avatar moep sagte am 25. Dezember 2012 um 16:29:

    @der bestrafer ein vorwand lässt sich immer finden, um solche dinge zu tun. das neue testament zeugt jedenfalls von einer humaneren seite des christentums. wer sich nicht von dieser grundsätzlichen lehre leiten lässt, lebt das christentum eben nicht. also glaube an sich hat nicht unbedingt etwas mit der institution kirche oder fehlgeleiteten menschen zu tun.

    (0)
  15. avatar Allinator sagte am 25. Dezember 2012 um 22:42:

    Die Schrecklichkeit bei 6:16 hätte der ‚Jesus‘ auch gleich mal von ihrem Leid befreien können..
    Dafür würde ich die bei 6:55 gerne mal aufs Kreuz nageln. 😉

    (0)
  16. avatar Tom sagte am 25. Dezember 2012 um 22:42:

    @Der Bestrafer und moep
    Obwohl moep mir argumentativ in die Bresche springt, ging’s mir weniger um (sicherlich berechtigte) Kritik an der (christlichen) Religion, sondern vielmehr um die falsche Aussage, dass „Glaube keine Religion braucht“. Jede Tätigkeit/Fähigkeit braucht doch einen Bereich des Lernens und der Anwendung. Ich kann zwar auch alleine Volleyball spielen, indem ich immer den Ball hochpritsche, aber das ist doch nicht der Sinn und verbessern kann ich mich so auch nicht. Und nun kommt so ein Affe und sagt mir „Mein Volleyballspiel braucht keine Mannschaft.“

    (0)
  17. avatar Geistig nicht ganz so behinderter Mensch sagte am 26. Dezember 2012 um 00:30:

    Justforlaughs ist wirklich ne tolle Sendung. Ich lach mich immer wieder gern darüber kaputt! 🙂

    (0)
  18. avatar moep sagte am 26. Dezember 2012 um 11:47:

    @tom ich verstehe nicht ganz wo (ich?) sagte: „glaube braucht keine religion“. ich bezog mich schon auf religiösen glauben.
    vermisch mir nicht religion mit der institution kirche. von staatlicher seite wird das gern gemacht, den kern des glaubens trifft es aber nicht.
    zudem von wegen ausübung von religion brauche gemeinschaft: viele heilige suchten die einsamkeit, sie zogen als eremiten in die wüste oder lebten mit der natur und gelten als ikonen ihrer religion. ihr glaube funktionierte „ohne andere“ obwohl sie natürlich lehrten und inspirierten und gleichgesinnte fanden. am anfang stand jedoch die auseinandersetzung mit sich und gott.
    für den durchschnittsgläubigen ist die gemeinschaft im sinne jesu als „große familie“ wichtig, doch braucht man dazu nicht die reglementierung der kirche, wie zahllose abspaltungen zeigen – was man von manchen dieser gruppen halten kann steht auf einem anderen blatt. es gibt nun quasi einen „öffentlichen teil“ der religion, bestimmt von der institution und einen privaten, den man gestalten kann, wie man möchte (allein oder in der gruppe). man kann also durchaus mit der kirche hadern und daran zweifeln, dass sie petrus erbe fortsetzt aber seinen privaten glauben in übereinstimmung mit den lehren jesu pflegen und als wahrer christ leben. imo

    (0)
  19. avatar moep sagte am 26. Dezember 2012 um 11:50:

    @tom umgekehrt finde ich es eben verfehlt, wenn man allein der institution huldigt aber nicht nach den neutestamentarischen lehren lebt und handelt. dann hat man in meinen augen seinen glauben verfehlt.

    (0)

Kommentar hinterlassen

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: