Fliege
Kategorien


Partner


Wie weit ist der Mensch schon in die Erde vorgedrungen?

Wie weit ist der Mensch schon in die Erde vorgedrungen?Da unten wirds so richtig schon kuschelig warm.

PfeilVoten!
Kategorie Intern, Natur & Technik|Datum 16.08.18 - 09:00|Hits 9.147 Views

Bescheuerte Produkte bei Amazon:


Purge Maske

Purge MaskeMit Beleuchtung.

*Amazon-Affiliatelink

Eingewachsene Zehennägel

Eingewachsene ZehennägelNa? Kennt ihr das?

*Amazon-Affiliatelink

Arcade-Automat für dein Wohnzimmer

Arcade-Automat für dein WohnzimmerMit Street Fighter 2, Street Fighter Champion, Street Fighter Turbo!

*Amazon-Affiliatelink

19 Kommentare zu Wie weit ist der Mensch schon in die Erde vorgedrungen?

Kommentar-RSS abonnieren.

  1. avatar Lehrer sagte am 16. August 2018 um 09:15:

    Schön, dass Horni seinen Bildungsauftrag nicht vergisst.

    (55)
  2. avatar Freeman sagte am 16. August 2018 um 09:52:

    Sehr interessant, aber was ist mit der hohlen Welt Theorie?
    Ab wie viel km wäre man dann theoretisch durch die Kruste durch, und in der inneren Welt? 😛

    By the way, die Theorie mit dem erdkern, wie sie hier gezeigt wird, ist nur eine Theorie, man kann es anhand Messungen nicht zweifelsfrei beweisen, denn wir bohren quasi in der Schale, verglichen zB mit der Schale eines Hühner ei‘s.
    Viel zu weit vom Kern entfernt um da verlässliche Daten draus zu ziehen

    (0)
  3. avatar Dr. Schorse sagte am 16. August 2018 um 09:55:

    Erdkern schon ab 2900 km? Da ist doch was schiefgelaufen.

    (-2)
  4. avatar Reinhold Messner sagte am 16. August 2018 um 10:00:

    Auf der Zugspitze war ich auch schon.

    (3)
  5. avatar geologe sagte am 16. August 2018 um 10:11:

    > By the way, die Theorie mit dem erdkern, wie sie hier gezeigt wird,
    > ist nur eine Theorie, man kann es anhand Messungen nicht zweifelsfrei beweisen

    Doch, kann man. Nennt sich Seismik & Seismologie.

    (5)
  6. avatar cy sagte am 16. August 2018 um 11:40:

    >>Doch, kann man. Nennt sich Seismik & Seismologie.
    Und Astrophysik, denn Masse erzeugt Anziehung und die bestimmt die Erdumlaufbahn im Sonnensystem.
    EIne hohle Erde würde sehr viel weniger wiegen und weder uns, noch den Mond, oder uns selber in der Umlaufbahn halten können

    (6)
  7. avatar Cy sagte am 16. August 2018 um 11:42:

    mit 2 mal uns ist einmal wir Menschen auf der Erde und einmal uns als Erde gemeint 😛

    (0)
  8. avatar Günther sagte am 16. August 2018 um 17:05:

    Fake. Der Fernsehturm ist gar nicht unter der Erde. Alles Lügen. Danke Merkel!

    (7)
  9. avatar dr f.otze sagte am 16. August 2018 um 18:12:

    Ihr ungebildeten Trottel!
    Die Beschaffenheit des Erdkerns kann wissenschaftlich nicht bestimmt werden. Ihr saublöden Affen gebt aber trotzdem kräftig euren Senf dazu. Was für jämmerliche Kreaturen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    (-5)
  10. avatar Echsenmensch sagte am 16. August 2018 um 19:36:

    Natürlich ist die Erde hohl. Wo sollen denn sonst Echsenmenschen leben?

    (17)
  11. avatar Frau dr. m. oese sagte am 16. August 2018 um 21:25:

    @ dr. f.otze -> Dein Name ist ein Pornofilm, und zwar ein ganz schlechter 🙂

    (0)
  12. avatar Dr shorse sagte am 16. August 2018 um 22:21:

    Schief lief deine Bildung und dein Textverständnis

    (0)
  13. avatar Dr. Dr. Dr. Stoltz sagte am 16. August 2018 um 23:22:

    Fake! Klar! Die Erde ist eine Scheibe! Sollte man wissen!

    (3)
  14. avatar Arno Nym sagte am 17. August 2018 um 09:08:

    Ich bin letzte Nacht 23 cm in meine Freundin vorgedrungen, falls das jemand interessiert.

    (5)
  15. avatar @ Arno Nym sagte am 17. August 2018 um 12:16:

    Ich kann Dir aus eigener Erfahrung versichern, dass die Menschheit schon weitaus tiefer in ihr vorgedrungen ist.

    (8)
  16. avatar Mudder sagte am 17. August 2018 um 13:19:

    Das ist schon ein wenig geschummelt. Diese Veryovkina Höhle geht zwar 2212m in die Tiefe, befindet sich aber im Gebirge und der Eingang liegt 2309m überm Meeresspiegel.

    (2)
  17. avatar geo2 sagte am 17. August 2018 um 14:00:

    Über die KTB in Windischeschenbach hätte man mehr „sagen“ können. Zweck oder so was. Einfach nur ein Satz halt.

    (0)
  18. avatar Mirella Tivegal sagte am 17. August 2018 um 17:45:

    Der 83 Meter hohe Bohrturm der 9 km tiefen Bohrung bei Windischeschenbach
    Das Kontinentale Tiefbohrprogramm der Bundesrepublik Deutschland (KTB) war ein in den Jahren 1987 bis 1995 durchgeführtes geowissenschaftliches Großforschungsprojekt. Das damalige Bundesministerium für Forschung und Technologie finanzierte das Projekt mit … schnarch…. chr…..

    (0)
  19. avatar dsv sagte am 18. August 2018 um 11:11:

    @ Arno Nym
    Und weiter ging es nicht mit der Hand?

    (1)

Kommentar hinterlassen

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: