Fliege
Kategorien


Partner


Seekabel – Der unsichtbare Krieg

Seekabel - Der unsichtbare KriegÜber 400 Kabel am Meeresboden gewährleisten das einwandfreie Funktionieren des Internets und ermöglichen über 99 Prozent des interkontinentalen Austauschs. Für das „Netzwerk“ interessieren sich Staaten, Geheimdienste und Internetriesen mehr denn je …

PfeilVoten!
Kategorie Intern, Natur & Technik|Datum 09.10.18 - 20:20|Hits 5.610 Views

Bescheuerte Produkte bei Amazon:


5 Spiele für 3: 3 Spiele kaufen + weitere 2 Spiele gratis

5 Spiele für 3: 3 Spiele kaufen + weitere 2 Spiele gratisAmazon hat gerade ne coole Aktion am Start, über die ihr euch günstig mit etlichen Spielen für eure PS4 oder XBOX eindecken könnt.

*Amazon-Affiliatelink

Nur weil es 2 Euro kostet

Nur weil es 2 Euro kostetKann man ruhig mal testen.

*Amazon-Affiliatelink

Die Anatomie eines Gummibärchens

Die Anatomie eines GummibärchensFür alle, die schon immer mehr über die Anatomie eines Gummibärchens wissen wollten.

*Amazon-Affiliatelink

7 Kommentare zu Seekabel – Der unsichtbare Krieg

Kommentar-RSS abonnieren.

  1. avatar Harry Bert sagte am 9. Oktober 2018 um 20:30:

    „Mit offenen Karten ist eines der besten geopolitschen Magazine, die ich kenne.
    Immer aktuell, gut recherchiert und schön aufbereitet. Einmal pro Woche sollte auch Bildung für Hornoxen drin sein. 😉

    (38)
  2. avatar Terz sagte am 9. Oktober 2018 um 20:30:

    Video nicht verfügbar
    Der betreffende Nutzer hat das Video in deinem Land nicht zur Verfügung gestellt.

    Der betreffende Nutzer weiß wohl nix von dem neuen EU Gesetz ? Was en Arschloch

    (-1)
  3. avatar El Homo sagte am 9. Oktober 2018 um 21:31:

    Wieso ist das Video in Spanien nicht verfügbar?

    (-4)
  4. avatar McReichsburger sagte am 9. Oktober 2018 um 21:32:

    Lügenpresse.

    (-11)
  5. avatar Dein Name sagte am 10. Oktober 2018 um 14:13:

    Das ist schon ziemlich krass.
    Allerdings denke ich, dass die Konkurrenz zwischen den Ländern selbst zu groß ist, als das eine Firma oder ein Land „uns“ wirklich direkt schaden könnte. Siehe Brasilien, das einfach eigene Kabel verlegt hat. Oder anders gesagt, wenn die USA anfangen rumzubitchen, werden uns die Russen mit offenen Armen empfangen.
    Eigene Seekabel zu verlegen geht natürlich nicht, schließlich ist das alles noch Neuland für uns…

    (0)
  6. avatar Yomo sagte am 10. Oktober 2018 um 19:51:

    „Video nicht verfügbar
    Der betreffende Nutzer hat das Video in deinem Land nicht zur Verfügung gestellt“

    nicht euer ernst

    (0)
  7. avatar Esel von schwanz sagte am 11. Oktober 2018 um 00:17:

    Five Eyes
    Q sent me
    WWG1WGA

    (2)

Kommentar hinterlassen

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: