Fliege
Kategorien


Partner


Marijuana steigert das Risiko eines Herzinfarkts

Marijuana steigert das Risiko eines HerzinfarktsMan kann es gar nicht oft genug erwähnen!

PfeilVoten!
Kategorie Fun-Clips, Intern|Datum 10.01.17 - 22:10|Hits 8.170 Views
loading...

13 Kommentare zu Marijuana steigert das Risiko eines Herzinfarkts

Kommentar-RSS abonnieren.

  1. avatar von Miraus sagte am 10. Januar 2017 um 22:44:

    Meine Erfahrung mit Dauerkonsumenten zeigt das sich die Probleme eher in der Birne manifestieren. Vor allem bei sehr jungen Konsumenten. Allerdings bekomme ich Berufs bedingt auch nur die zu Gesicht die „abschmieren“. Zerrbild also. So ähnlich wie bei Chirurgen, die von den Tabakrauchern nur die Raucherbeine zu Gesicht bekommen. 🙄

    (53) Spitzenkommentar!
  2. avatar BobBobson sagte am 10. Januar 2017 um 23:39:

    Ach, ist doch auch egal. Lasst die Leute doch um Gottes Willen machen, was sie wollen, solange man es sich nur selbst antut. Ich rauche Kippen, das ist doch eigentlich noch viel schlimmer und dämlicher. Trotzdem bin ich ein erwachsener Mensch und wenn ich eben blöd sein will, dann ist das schon in Ordnung, solange ich nicht in den Kinderwagen vom Nachbarn asche.

    (101) Spitzenkommentar!
  3. avatar mein name? sagte am 11. Januar 2017 um 00:11:

    meine erfahrung: marrieuhana macht happy und auf dauer träge, so können jahre vergehen indem man mit wenig zufrieden ist… meistens reicht ein sofa und nen film, mit der zeit kapselt man sich dann von der gesellschaft ab, hat auf nix bock…un weils illegal ist bleibt man lieber aufn sofa unter sich… aber dafür regt es zum nachdenken an… gut für leute die auf der suche nach sich selbst sind, kacke ist wenn man sich gefunden hat und man sich nicht gefällt und die welt um einen auch nicht. dann sollte man zur nächst härteren droge greifen…. diese ist jeden selbst überlassen. ich schwöre auf schokolade und sport… nicht! hähähä

    (35) Spitzenkommentar!
  4. avatar da-umm sagte am 11. Januar 2017 um 00:13:

    BobBobson, mal schaun, wann deine Krankenkasse anfängt, dich dafür zum Premiumzahler zu befördern… Dann is Schluss mit Erwachsensein. Und ab gehts, zurück in die Arme derer, die besser wissen, was gut für uns ist.

    (-23)
  5. avatar BobBobson sagte am 11. Januar 2017 um 00:34:

    @da-umm: Du hast mich überzeugt, ab jetzt tue ich überhaupt garnix mehr, was schlecht für meine Gesundheit ist, dann lohnt so ein langes Leben ja auch erst.

    (18)
  6. avatar Bert Bricht sagte am 11. Januar 2017 um 00:54:

    Die Doris macht das Gift!!

    (56) Spitzenkommentar!
  7. avatar Bert Bricht sagte am 11. Januar 2017 um 00:55:

    Die DOSIS…!!! Scheiß Autokorrektur… 😡

    (-22)
  8. avatar gnocci sagte am 11. Januar 2017 um 11:38:

    well, it is

    (-2)
  9. avatar @da-umm sagte am 11. Januar 2017 um 13:42:

    Wovon redest du? Ich bin Cannabispatient, und die Krankenkasse wird mir sogar bald meine Medizin bezahlen müssen. Geplant war Frühjahr 2017, aber das wird sich wohl noch etwas verzögern, weil momentan das gesamte Apotheken-Gras aus den Niederlanden importiert wird, und die deutsche Produktion erst noch in den Startlöchert steckt.

    (0)
  10. avatar Erwin Pansen sagte am 11. Januar 2017 um 15:02:

    Dafür heile es Krebs. Jetzt darf man sich entscheiden was man lieber haben möchte 😆

    (-1)
  11. avatar Hurz sagte am 11. Januar 2017 um 19:14:

    Jaja, das pöse Marihuana… Aber wenn unsere Politiker sich an Fastnacht die Hucke so vollsaufen, dass der Herr Beck seinerzeit einem Kollegen auf die Hose und die Schuhe gekotzt hat, DAS ist okay.
    .
    Übrigens ist die meistgenutzte psychoaktive Droge Koffein. Kein Witz. Gehört endlich verboten der Scheiß, genau wie Zucker, der macht auch tot.

    (5)
  12. avatar Lolo sagte am 11. Januar 2017 um 22:45:

    Natürlich fühlen sich alle Kiffer angegriffen und verteidigen ihre Wunderpflanze. Aber richtig informieren tut sich leider keiner. Bitte glaubt nicht alles Halbwissen, was euch Leute erzählen die zu den selben Kreisen gehören! Mir soll es recht sein, wenn man Kiffen legalisiert, aber ich finde es nicht gut wenn die ganzen 13-15 Jährigen erzählt bekommen „wie cool das nicht ist“ und „dass es gesünder ist als normale Zigaretten“, „die Lunge vielleicht sogar reinigt“, „Krebs heilt“.. Rauchen ist immer schädlich, egal was. Es gibt Inhaltsstoffe, welche Krebs heilen können, aber diese kann man extrahieren und zu sich nehmen ohne High werden zu müssen. In Kombination mit Rauchen ist es jedoch krebserregend! Cannabis hat dafür viele andere gute Anwendungsmöglichkeiten, wie z.B.: Parkinson, chronische Schmerzen, usw. usw… Trotzdem.. Mindestalter 18 Jahre!

    (5)
  13. avatar U 18 sagte am 17. Januar 2017 um 16:19:

    Ich bin knsument, und das auch schon ein paar jahre und muss sagen dass es gesundheitlich guut geht, ich bin mal etwas langsamer im kopf als die anderen aber nicht dümmer. Alkohol und Zigaretten finde ich um ein 100 faches schlimmer. 😛

    (0)

Kommentar hinterlassen

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: