Fliege
Kategorien


Partner


Knochenförmige Büroklammern

Knochenförmige BüroklammernVoll schweinisch. Gnihihi!

Amazon-Affiliatelink*
PfeilVoten!
Kategorie Amazon|Datum 08.08.18 - 19:45|Hits 804 Views
Kuriose Geschenkidee (Klick):
Der Baby-Jesus-***-Plug

13 Kommentare zu Knochenförmige Büroklammern

Kommentar-RSS abonnieren.

  1. avatar Mirella Tivegal sagte am 8. August 2018 um 20:46:

    Deswegen sagt der Engländer zum Knochen auch „Bone“ und zur Latte „Boner“

    (3)
  2. avatar Ghadj sagte am 8. August 2018 um 22:29:

    Wenn seit 2015 täglich hunderte 17-Jährige aus dem Mittelmeer „gerettet“ werden, warum heißt dann die Meldung im Radio: „Über 900 Lehrstellen unbesetzt“ und nicht „900 Lehrlinge kommen auf eine Lehrstelle“?

    (-2)
  3. avatar Knallo sagte am 9. August 2018 um 10:11:

    Einfach zu erklären: Du bist ein Idiot, deswegen.

    Bitteschön!

    (6)
  4. avatar Wütend ohne Ständer sagte am 9. August 2018 um 14:12:

    Wo bleiben die Hornibabes?
    Wenn ich Donnerstags nicht pünktlich 12.02 Uhr geschüttelt habe, werde ich knauig!

    (4)
  5. avatar Ghadj sagte am 9. August 2018 um 14:24:

    Ach ja, ich hab vergessen, dass das ja schon alles ausgebildete Raketenwissenschaftler, Ärzte und Richter sind. Mein Fehler.

    (-2)
  6. avatar Knollo sagte am 9. August 2018 um 15:55:

    Nö, das war nicht der Fehler. Das behauptet ihr ja immer nur, dass das einer behauptet. Du bist ein Idiot, deswegen. Das ist schon alles und kein Fehler, den du gemacht hast oder irgendwie machen könntest. Ist einfach so.
    Bitteschön, immer wieder gern!

    (2)
  7. avatar Funseitenbesucher sagte am 9. August 2018 um 20:31:

    Könnt ihr euch nicht woanders auskotzen? Nehmt eure Politikscheiße und tragt sie dahin, wo sie interessiert. Ich sag auch lieb: „Bitte“. Danke.

    (0)
  8. avatar Kammerjäger sagte am 9. August 2018 um 22:22:

    Das Zecklein nennt sich nun Funseitenbesucher. Schmiert euch gut mit Autan ein.

    (0)
  9. avatar Gebildeter Normalbürger sagte am 9. August 2018 um 22:38:

    Zu deiner Enttäuschung, verehrter Nazibastard : das war jemand Anderes. Und deine Namensliste ist mittlerweile ja auch schon ganz schön lang. Also weine bitte still und leise in dein Taschentuch, damit niemand hier belästigt wird.

    (-1)
  10. avatar Kammerjäger sagte am 9. August 2018 um 22:39:

    „Was ich an Menschen am meisten bewundere, ist eine heitere Gemütsverfassung, eine Abneigung gegenüber moralischen Werturteilen und eine allumfassende Toleranz – kurz, eine sportlich faire Einstellung. (…) ein solcher Mensch wacht immer über seinen amour propre, indem er zunächst immer annimmt, dass sein Gegner ein genauso anständiger Kerl ist wie er selbst und am Ende vielleicht sogar recht haben könnte. Eine derartige Einstellung ist für einen Demokraten unvorstellbar. Sein Merkmal ist es geradezu, dass er seinen Gegner grundsätzlich nicht nur mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln angreift, sondern auch seine moralische Verachtung deutlich zum Ausdruck bringt. (…) Ich kann solche Burschen nicht ausstehen. In ihre Gefühle kann ich mich nicht hineinversetzen, ich kann ihre moralische Entrüstung nicht verstehen, ebensowenig wie ihr cholerisches Temperament. Ganz unbegreiflich ist mir ihr Neid – deshalb bin ich gegen sie.“
    Henry Louis Mencken

    (1)
  11. avatar Arbeitslose, dumme, ungebildete Zecke sagte am 9. August 2018 um 22:52:

    Komisch, genau das Verhalten, das du an den Tag legst und auf das ich im lexikalischen Bereich nur reagiere. Aber so kennen wir das von eurem Lager. Den Schwachsinn verzapfen immer die Anderen. Vielleicht bin ich ja ein anständiger Kerl und vielleicht habe ich sogar Recht?

    (-1)
  12. avatar Funseitenbesucher sagte am 10. August 2018 um 10:24:

    Keine Ahnung welches Problem du hast, aber ich willmich hier unterhalten. Nicht die 1000.Meldung über irgendwelche Verbrecher lesen. Reib dich ein, womit du willst aber spam hier nicht alles voll!

    (-1)
  13. avatar der afrikanische Autoliebhaber sagte am 12. August 2018 um 13:28:

    12.8.18
    Gewalttätiger Asylbewerber belagert Autohaus – Filialleiter: „Unfassbar, was hier los ist“
    Unna, NRW. Seit voriger Woche wird ein BMW-Autohaus von einem hochaggressiven Asylbewerber regelrecht belagert. Der bisherige Höhepunkt war erreicht, als sich der junge Afrikaner mit einem eisernen Sperrpfosten auf vier Mitarbeiter stürzte und den Poller anschließend wie einen Rammbock gegen die Scheibe des Büros schmetterte. Weiter auf rundblick-unna.de

    (1)

Kommentar hinterlassen

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: