Fliege
Kategorien


Partner


Kleiner Schönheitsfehler bei der deutschen Nationalhymne

Kleiner Schönheitsfehler bei der deutschen NationalhymneBeim Tennis Fed-Cup auf Hawaii wurde für Deutschland anstatt der Nationalhymne das AfD Parteiprogramm gesungen.

PfeilVoten!
Kategorie Fun-Clips, Intern|Datum 14.02.17 - 13:51|Hits 7.302 Views

33 Kommentare zu Kleiner Schönheitsfehler bei der deutschen Nationalhymne

Kommentar-RSS abonnieren.

  1. avatar blubbmann sagte am 14. Februar 2017 um 14:58:

    dies ist ebenfalls unsere Nationalhymne und eine Frechheit, dass diese verboten wurde.
    Sie gab es vor dem 3. Reich und wurde auch nicht für jene komponiert

    (22)
  2. avatar blubbmann sagte am 14. Februar 2017 um 14:59:

    Hmm mein Deutsch leidet bei erhöhtem Puls.. witzig

    (-19)
  3. avatar Shazam sagte am 14. Februar 2017 um 15:27:

    Ist das Darude von Sandstorm?

    (37) Spitzenkommentar!
  4. avatar taz sagte am 14. Februar 2017 um 16:01:

    Wie er auch noch schön bröööderlich mit ö singt. ^^

    (Mein Stand der Dinge ist eigentlich, dass die erste Strophe nicht verboten ist, sondern man sich lediglich darauf geeinigt hat, sie wegen dem ‚…über alles‘ nicht mehr zu benutzen.)

    (37) Spitzenkommentar!
  5. avatar Klausi sagte am 14. Februar 2017 um 16:18:

    Das Lied der Deutschen ist aus einer Zeit weit vor dem Nationalsozialismus.

    (27) Spitzenkommentar!
  6. avatar BobBobson sagte am 14. Februar 2017 um 16:50:

    Genaugenommen ist es aus einer Zeit vor einem deutschen Nationalstaat im eigentlichen Sinne und drückt die Sehnsucht des Autoren nach einem solchen aus. Kann man sich allerdings auch drüber streiten, ob die Vereinigung wirklich so doll war. Ich hab nix gegen Ostfriesen oder Hessen, aber mit Bayern und Sachsen muss ich eigentlich nicht das Land teilen, bah pfui!!!

    (-22)
  7. avatar Liedertuer sagte am 14. Februar 2017 um 17:11:

    Der Punkt ist eben nicht, dass diese Strophe vom NS-Regime „erfunden“ wurde, sondern, wie schon einige hier festgestellt haben, aus der Zeit stammt, als Deutschland noch kein Nationalstaat im heutigen Sinne war, sondern aus vielen Kleinstaaten bestand.
    Trotzdem wurde sie im 3. Reich bevorzugt und hat daher eine entsprechende Konnotation. Ist nicht verboten und auch kein Skandal, aber muss eben nicht sein. Wird dem Sänger sicherlich im Nachhinein auch etwas unangenehm gewesen sein. Auch wenn er sie so inbrünstig vorgetragen hat. 🙂
    Schön jedenfalls, dass sowohl das deutsche Team als auch die deutschen Fans mit der heute bevorzugten Strophe dagegen gehalten haben!
    PS: @blubbmann: bei Dir leidet so einiges, nicht nur Dein Deutsch.

    (22)
  8. avatar pascal sagte am 14. Februar 2017 um 17:26:

    @blubbmann die Strophe ist nicht nur verboten sondern schlicht nicht richtig… Deutschland reicht weder von der etsch bis an die memel noch von der spree bis an den belt

    (-6)
  9. avatar EntenstattLena sagte am 14. Februar 2017 um 17:55:

    Hätte als Gag ziemlich stramm gestanden.

    (3)
  10. avatar Em sagte am 14. Februar 2017 um 18:03:

    War Höcke der Kapellmeister?

    (1)
  11. avatar pascal sagte am 14. Februar 2017 um 18:41:

    Nachtrag:
    Ich als schwuler Franzose muss dich um Verzeihung bitten.
    Selbstverständlich ist die Hymne nicht verboten, ich hätte das nur gerne.
    Auch den Text kenne ich nicht richtig, ich bitte um Entschuldigung. Selbstverständlich heißt es : ,,Von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt.“
    Ich genauso schwul wie dumm, was soll ich machen?
    Verzeih mir!

    (-7)
  12. avatar negrilking sagte am 14. Februar 2017 um 18:43:

    Der Bursche klingt wie der Seeelefant der Augsburger Puppenkiste….

    (14)
  13. avatar Liedertuer sagte am 14. Februar 2017 um 18:45:

    Das habe ich eben gesagt. Ich war mit gutmenschlichen Sozialpädagogen unterwegs, ich konnte nicht schreiben, was ich wirklich meine. Ich hätte dann keine Freunde mehr.

    ,,Trotzdem wurde sie im 3. Reich bevorzugt und hat daher eine entsprechende Konnotation. Ist nicht verboten und auch kein Skandal, aber muss eben nicht sein. “

    Das ist natürlich absoluter Quatsch. Versteht ja auch jeder mit ein bißchen Hirn.

    Die Nazis fanden auch Schiller und Schäferhunde gut, dann müßten wir die ja auch verbieten. Blödsinn nicht wahr?
    Bitte verzeiht mir!

    (-1)
  14. avatar Euer Held sagte am 14. Februar 2017 um 19:45:

    Ne Super Gelegenheit für unsere Gutmenschen sich wieder in Szene zu setzen (Kotz!)

    (11)
  15. avatar Der_Ich sagte am 14. Februar 2017 um 19:51:

    Das ist laut GMX-News so ziemlich das Schlimmste was einem als Deutschen passieren kann! Damit soll man ernsthaft keinen Schabernack treiben!

    (4)
  16. avatar Der_Ich sagte am 14. Februar 2017 um 20:14:

    Aaaargh!
    Ich leide an Tourette!
    Fiiiicken!
    Selbstverständlich ist es vollkommen egal, FIiiCKEN!, was fremdgesteuerte Medienhuren bei GMX zum besten geben. SAUU! AARSCH!
    Schabernack kann man natürlich immer treiben, FIIICKEN!, deshalb nehme ich das zurück was ich eben geschrieben habe!
    Fiiickeen! SCHEISSEEEE!

    (-3)
  17. avatar Sv3n sagte am 14. Februar 2017 um 20:17:

    Die Strophen sind NICHT verboten, sie werden lediglich nicht gesungen ! Wer verbreitet diese Lügen, das sie verboten ist ??? 🙁

    (11)
  18. avatar Dumbidledlod sagte am 14. Februar 2017 um 20:51:

    Wenn das der Führer wüsste, also der Donald…

    (-8)
  19. avatar Trottel sagte am 14. Februar 2017 um 22:28:

    Meine Mama hat mir Internetverbot gegeben , aber ich bin ja nicht dumm.

    (-3)
  20. avatar Red Bull sagte am 14. Februar 2017 um 23:02:

    LOL DER TENISNAHTZIE!

    (-1)
  21. avatar Bahnhofsklatscher sagte am 15. Februar 2017 um 00:12:

    Dauert nicht mehr lange bis das wieder zum Normalfall wird.
    Und dann werden bestimmte Leute die Balkanroute in entgegengesetzter Richtung erneut beschreiten.

    (0)
  22. avatar Blöök sagte am 15. Februar 2017 um 01:00:

    Bullshit 1: „…ausschließlich zur Zeit des Nationalsozialismus…“ (Kommentar)
    Bullshit 2: Verhunzt durch Interpreten, der weder der deutschen Sprache noch des Textes des von ihm dargebotenen Liedes mächtig ist.
    Bullshit 3: Reaktion der anwesenden deutschen, insbesondere der Sportlerinnen (eine habe laut Medienberichten „mit den Tränen kämpfen müssen“ angesichts des Fauxpas!
    Bullshit 4: Reaktion der bundesdeutschen „Qualitätsmedien“, welche sich über diesen Skandal echauffieren.

    Das Lied der Deutschen hat nun mal drei Strophen und Basta! Ich mag es.

    (4)
  23. avatar ÿÿÿ sagte am 15. Februar 2017 um 04:43:

    Ein Zeichen für die Zukunft, Machen wir Deutschland wieder Großartig.

    (9)
  24. avatar Sepp Luftenegger sagte am 15. Februar 2017 um 06:27:

    Verehrte Ochsen, auch wenn ich mir bewusst bin, dass ihr in Masse verpickelte, pubertierende, onanierende Fäkalsprachenliebhaber seid, bin ich doch sehr positiv überrascht, dass zwischen Gianna S. Gina Lisa und Köln904711 doch etwas Deutsche Geschichte hängen geblieben ist, das rührt mich zu Tränen. Hoffmann von Fallersleben, sofern der heutigen Zeit bewusst, wäre sicher stolz auf Euch.
    Euer Sepp

    (9)
  25. avatar 2plus9 sagte am 15. Februar 2017 um 09:33:

    @Blöök
    dann schnapp die die hymne, roll sie zusammen und bums sie durch…

    an die, die nicht lesen können wie @blubbmann, @Klausi, @pascal, @Liedertuer.
    Nirgendwo steht auch nur in einem Satz, dass die Strophe verboten ist und es wird am Anfang extra erwähnt, dass diese Strophe vom Nationalsozialismus verwendet wurde. Das es diese schon vorher gab ist klar. In keinem Wort wurde behauptet, dass der NS diese erfunden hat.
    Den Quatsch habt hier nur ihr selber verzapft, ihr Trottel…

    (7)
  26. avatar Pfütze sagte am 15. Februar 2017 um 10:29:

    Ich finde es lustig!
    Nehmt es mit Humor….Ende!

    (3)
  27. avatar bLA sagte am 15. Februar 2017 um 11:09:

    Die französische Hymne ist viel schlimmer als unsere

    (2)
  28. avatar Die gutmenschen sagte am 15. Februar 2017 um 13:32:

    hört euch mal die anderen hymnen an der staaten , wie brutal manche sind , aber nein die deutsche übertrifft sie alle sofort verbieten/umändern!!!

    (2)
  29. avatar Red Bull sagte am 15. Februar 2017 um 21:10:

    NAAAADZIEHYMNE!
    Nationalstaaten abschaffen!
    #Die Grenzen auf!
    Nur Flüchtlinge können uns vor den deutschen Nadsispiessern retten!
    Nattsiehs raus!

    (-5)
  30. avatar Pilosop sagte am 16. Februar 2017 um 08:33:

    Willkommen im 21. Jahrhundert. Endlich dürfen die stolzen Deutschen wieder dafür kämpfen alle Strophen ihre Hymne öffentlich singen zu dürfen. Zum Glück wird das mal wieder diskutiert! War schon ne harte Zeit als ich die mit meinen Kameraden vom örtlichen Heimatschutz nur allein im Wald singen konnte.Frechheit, war ja nicht bekannt das die noch nie verboten war. Endlich werden solche brisanten Themen mal wieder aufgegriffen. Wer den ultimativen Beweis sucht das wir unterdrückt werden von grün-links-versifften Gutmenschen, bekommt es hier auf dem Silbertablett serviert. Empört euch und holt euch den ultimativen Erste-Strophe-Klingelton für euer Handy um die Solidarität mit den unterdrückten deutschen Männern zu demonstrieren. Endlich gibts was wofür es sich lohnt zu kämpfen! Steht auf ihr edlen Geschöpfe und schmettert mit stolz geschwellter Brust dieses Lied, das jedem aufrechten Patrioten die Tränen in die Augen treiben muss. Der Text ist so feinfühlig und echt, der berührt das Herz jeden Tag aufs neue. Jetzt wird alles besser :mrgreen:

    (-4)
  31. avatar Red Bull sagte am 16. Februar 2017 um 11:36:

    Derr Pilosop ist ein Natzie und er sagt das sogar selbs!
    So frech sind die schon geworden!
    Weret den Anfängen!
    Naadsihs raus!

    (-5)
  32. avatar Betreuer sagte am 16. Februar 2017 um 12:22:

    Red Bull, kommst du bitte wieder in die Gruppe zum Stuhlkreis?

    (11)
  33. avatar Lederuschi sagte am 21. Februar 2017 um 05:14:

    Ich bin Strassenstricherin und fikke nur Nazies

    (0)

Kommentar hinterlassen

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: