Fliege
Kategorien


Partner


Für was gibt es eigentlich Fahrradwege?

PfeilVoten!
Kategorie Fun-Clips, Intern|Datum 30.08.18 - 18:42|Hits 14.077 Views

Bescheuerte Produkte bei Amazon:


Star Wars Badeenten 🦆

Star Wars BadeentenGanz nach meinem Geschmack.
Leuchten sogar im Dunkeln.

*Amazon-Affiliatelink

😅 DIE FISCHGRÄTE 🤢

DIE FISCHGRÄTEDreimal dürft ihr raten, wohin man sich dieses Ding schieben soll.
Tipp: Erreicht alle sensiblen Druckpunkte im Körperinneren.

*Amazon-Affiliatelink

Laserpointer mit richtig Schmackes

Laserpointer mit richtig SchmackesDamit kann auch Ballons platzen lassen.

*Amazon-Affiliatelink

25 Kommentare zu Für was gibt es eigentlich Fahrradwege?

Kommentar-RSS abonnieren.

  1. avatar Leon1589 sagte am 30. August 2018 um 18:49:

    Der Urs ist noch nie mit einem Rennrad über den „Fahrradweg“ gescheppert 😀

    (35)
  2. avatar Entspannungswandler sagte am 30. August 2018 um 18:59:

    Ist aber ein Schweitzer Fahrradweg

    (9)
  3. avatar Salomon der Weise sagte am 30. August 2018 um 19:03:

    Wenn ich mich nicht täusche, dann müssen sie auf der Strasse fahren, da sie mit Rennrädern unterwegs sind.

    (-28)
  4. avatar Ulkig sagte am 30. August 2018 um 19:04:

    Ist das süß, wenn die fluchen. :mrgreen:

    (15)
  5. avatar Meister Werner sagte am 30. August 2018 um 19:17:

    Für was hat das Fahrzeug eine Stossstange? Für was? Für was? Aber ne, ne, ne, ne. 😆
    Ps, was bringt eine Straße die von haufen Fahrzeugen abgefahren wurde? Pfff, Radfahrer.

    (-2)
  6. avatar Franky1234 sagte am 30. August 2018 um 19:31:

    Rennräder dürfen die Straße benutzen weil Radwege durchaus derbe Stufen drinnen haben (Auf- und Abfahrten bei Straßen halt) und nicht wirklich gerade sind.

    (-19)
  7. avatar hmm sagte am 30. August 2018 um 19:53:

    Nein jeder Radfahrer hat die Fahrradwege zu benutzen oder man sucht sich halt eine Rennstrecke für die Rennräder, wenn der Radweg nicht so schön ist, muss man die Geschwindigkeit anpassen oder Fahren Autos über den Fußweg, wenn auf der Straße Schlaglöcher sind…

    (16)
  8. avatar Fötzchen sagte am 30. August 2018 um 21:23:

    Ich finde es gut und richtig, dass er das mal so klar gesagt hat!

    (9)
  9. avatar Oscar sagte am 30. August 2018 um 22:39:

    Wie immer viel zu viel Emotion zwischen der Autofahrer- und Radlerfraktion. Statt klugscheißen einfach mal nachschlagen. Die Rechtslage sieht folgendermaßen aus:

    „Nur wenn es in der Straße eine benutzungspflichtige Radverkehrsanlage gibt, müssen Radfahrer diese benutzen. Die Benutzungspflicht ist in § 2 Abs. 4 StVO geregelt. Radwege sind benutzungspflichtig, wenn sie Teil der Straße sind, zu der auch die Fahrbahn gehört, und in Fahrtrichtung mit den blauen Verkehrsschildern mit Fahrradsymbol (Zeichen 237, 240 oder 241; siehe Abbildungen rechts) gekennzeichnet sind. Dabei müssen die Zeichen auf Schildern angebracht sein. Auf dem Boden angebrachte Zeichen sind hier nicht rechtswirksam.“

    Nachdem wir im Clip keine blauen Schilder sehen, können wir nur mutmaßen, ob die Rennradler rechtswidrig handeln oder nicht.

    Ich bin Autofahrer und Rennradler. Und je nachdem was man gerade fährt, empfindet man das jeweils andere als „störend“ im Straßenverkehr. Hier hilft nur gegenseitige Rücksichtnahme. Und auch wenn die Autofahrer klar in der Überzahl sind – die Straße ist für ALLE da.

    (19)
  10. avatar Jan Ulrichs Therapeut sagte am 30. August 2018 um 23:13:

    Die glauben alle sie wären Lance Armstrong, fahren aber nur 25 kmh. Meistens stelle ich unmittelbar nachdem mein Überholvorgang abgeschlossen ist fest, dass ich mal wieder meine Windschutzscheibe intensiv reinigen könnte. Es erfrischt die Armstrongs auch etwas, glaube ich.

    (0)
  11. avatar Kehrmaschinenverleih sagte am 30. August 2018 um 23:44:

    Dann soll der gute Urs mal versuchen, auf einem 1,5m breiten Fahrradwerg ’nen belgischen Kreisel zu fahren.

    (0)
  12. avatar CK sagte am 30. August 2018 um 23:51:

    Ich kann es mir immer wieder anschauen, bekomme gar nicht genug davon 😆

    (1)
  13. avatar Name sagte am 31. August 2018 um 00:23:

    @Oscar:

    die STVO interessiert in der Schweiz niemanden, dort gilt das SVG…

    (13)
  14. avatar Wullewupp sagte am 31. August 2018 um 07:31:

    hatte der schon nen Stimmbruch?

    (1)
  15. avatar AlyxO sagte am 31. August 2018 um 08:35:

    Gopfverdamminomau!

    (3)
  16. avatar horni sagte am 31. August 2018 um 08:55:

    Ich hasse die armen Leute auf der Straße wenn die mich und meinen BMW behindern! Was soll das?

    (-1)
  17. avatar Fragender sagte am 31. August 2018 um 08:59:

    Punkt 1: Urs ist ein idiotischer Hochkantfilmer. Punkt 2: Die Radfahrer fahren im Pulk und durchaus nicht langsam. Da ist es zumindest legitim, wenn nicht sogar rechtens, dass sie die Straße benutzen. Punkt 3: Wie regt sich Urs dann erst über Mopeds oder so 40-km/h-Fahrzeug-Andeutungen auf? Die sind auch nicht schneller, machen aber zusätzlich noch Krach und Gestank.

    (0)
  18. avatar Mirella Tivegal sagte am 31. August 2018 um 09:35:

    Urs, nimm mal n Snickers. Du bist nicht du selbst, wenn du hungrig bist.

    (0)
  19. avatar Dichlorvos sagte am 31. August 2018 um 09:42:

    Auszug aus einem Leserbrief an Michael Klonovsky:

    ,,(…) Ganz übel wird aber ihre ständige Lobpreisung der Radfahrer – gibt es für einen normal gebliebenen Menschen, sich würdig zu kleiden weiß und auch im Alltag inmitten des ihn umbrandenden Barbarentums sich seine Würde zu erhalten versucht, etwas Garstigeres als die Marschradler, die in neonregenbogenfarbigen, wurstpellenartigen Hemderln und Höschen, unter denen sich die Grübchen auf den straffen Pobäckchen abzeichnen, die Straßen mit ihren fanatisch nach vorn gesenkten Blicken und den alienartigen, stromlienienförmigen Helmchen verunzieren ?
    Ein kategorisches „nein“ ist die Antwort.

    Schlimmer noch, diese Widerlinge nehmen alle Ruheräume für sich in Anspruch, die ehemals die letzten Zufluchts- und Ruheräume der Wanderer und Fußgänger waren:

    im Walde, in der Feldmark, ja sogar auf den steilsten Bergen, überall findet man diesen Auswurf der Menschheit, der den vor sich hinträumenden Fußgänger im tiefsten Forst wichtigheischend aus dem Wege klingelt, man spürt regelrecht, daß er es als persönliche Beleidigung ansieht, daß man es überhaupt wagt ihm den Wald aufgrund unserer bloßen Anwesenheit streitig zu machen. (…)“

    (6)
  20. avatar Urmel aus dem Klo sagte am 31. August 2018 um 10:23:

    Drüberfahre, und zwar korrekt!

    (0)
  21. avatar acme sagte am 31. August 2018 um 12:11:

    Urs ist fett und neidisch

    (0)
  22. avatar Smōl sagte am 31. August 2018 um 15:25:

    Es gibt keine rücksichtsloseren Verkehrsteilnehmer als die Zweiradfahrer. Beweist mich falsch.

    (0)
  23. avatar Kakaoaffe sagte am 31. August 2018 um 15:45:

    Das Video ist auf dem Jungfrauweg/Burgweg westlich vom Schiffenensee Richtung Düdingen (Kanton Fribourg) aufgenommen. Der vermeintliche Radweg rechts ist eigentlich ein Fussgängerweg. Er ist nicht explizit als Radweg gekennzeichnet. Die Benutzung durch Fahrräder ist allerdings gestattet. Auf dem Asphalt ist eine entsprechende Markierung in Farbe angebracht.

    (9)
  24. avatar Zustimmung sagte am 2. September 2018 um 16:59:

    @Kakaoaffe
    Vielen Dank für die Ortsangabe. In Google StreetView sieht man klar, dass der Fußweg! erst wenige Meter vor Videostart überhaupt beginnt und es vorher nur diese Straße und keinerlei anderen Weg für Fußgänger oder Radfahrer gibt. Der Fußweg endet unmittelbar nach Videoende (auch schon im Video angedeutet durch das Achtung-Radfahrer-Schild). Die Radfahrer sind somit absolut im Recht, egal ob StVO SVG oder sonst ein Gesetz. Einzig und alleine ein Fahrradfahrerbashing-Video eines cholerischen Kraftfahrzeugführers.

    (6)
  25. avatar Secondhandveganer sagte am 4. September 2018 um 17:22:

    @fragender, Pkt 3:
    …und breiter sind die Dinger außerdem…

    (0)

Kommentar hinterlassen

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: