Fliege
Kategorien


Partner


Da fährt man gemütlich mit seinem Trike durch die Gegend

PfeilVoten!
Kategorie Fun-Clips, Intern|Datum 14.06.18 - 21:39|Hits 7.054 Views

15 Kommentare zu Da fährt man gemütlich mit seinem Trike durch die Gegend

Kommentar-RSS abonnieren.

  1. avatar Hein sagte am 14. Juni 2018 um 21:47:

    wie geil, direkt vor einem Beerdigungsinstitut 😯

    (34)
  2. avatar Forever alone sagte am 14. Juni 2018 um 22:43:

    Der Dicke mit der Brille hätte auch bei der Ampel die Straße überqueren können.

    (27)
  3. avatar van dahlen sagte am 14. Juni 2018 um 22:52:

    @forever alone:
    Ich sehe hier 2 Dumme. Wenn alle anhalten, hat das meist einen Grund. Da fahre ich natürlich ungebremst dran vorbei, ist doch klar. Und natürlich mit 58 km/h, innerorts.

    Aber das kann er sich natürlich erlauben, weil er hat ja immer alles im Griff.

    (10)
  4. avatar Brutzel sagte am 14. Juni 2018 um 23:00:

    ‚Just Cremations‘ – was für ein wundervoller Slogan für ein Bestattungsinstitut!

    (7)
  5. avatar Fragender sagte am 15. Juni 2018 um 00:09:

    Hmm, wo fahre ich denn jetzt nach dem Unfall am besten hin? Ach, natürlich. Auf den Gehweg! Vollidiot!

    (-11)
  6. avatar Schorse sagte am 15. Juni 2018 um 09:56:

    War das der Rote von New Kids?

    (7)
  7. avatar taz sagte am 15. Juni 2018 um 10:04:

    Natürlich auf den Gehweg, du Hampel. Wo soll er den sonst hin? Auf der Straße stehen bleiben? Dann blockiert er die Spur. Auf dem Fußweg blockiert er überhauptniemanden.

    Ansonsten: Scheiß Radfahrer. Sollte man verbieten! Interessieren sich nen Scheißdreck für Regeln, wollen aber alle möglichen Sonderrechte haben.

    (2)
  8. avatar Loon sagte am 15. Juni 2018 um 11:08:

    Der darf an der Stelle gar nicht rüber. Nennt sich bei den Ammis „jaywalking“. Hätte ich auch nicht mit gerechnet in diesem Falle.

    (3)
  9. avatar Wissensmeister sagte am 15. Juni 2018 um 11:42:

    @ Loon du Dummbatz!
    Mit 5 mehr von dir hätte man Stalingrad 1 Monat vorher verloren.
    Jaywalking heißt, eine andere Person an die Hand zu nehmen und über die Straße zu begleiten.

    Einfach so eine Straße zu überqueren, stellt überall eine Ordnungswidrigkeit dar.

    (1)
  10. avatar Mrs. Nigerbaiter sagte am 15. Juni 2018 um 13:16:

    Das ist ein verrückter Mongojuunge!

    (4)
  11. avatar FF sagte am 15. Juni 2018 um 15:19:

    @Mrs. Nigerbaiter …Schnauze, über sowas macht man keine Scherze. Sei froh, dass du nur so ein Hirnambutierter Vollidiot bist.

    (-3)
  12. avatar Salomon der Weise sagte am 15. Juni 2018 um 17:15:

    @Wissensmeister
    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten. Loon hatte schon Recht. Das ist jaywalking, hier mal die Definition für so Grobmotoriker Küsten Kevins wie dich.

    verbNorth American
    gerund or present participle: jaywalking

    cross or walk in the street or road unlawfully or without regard for approaching traffic.
    „you jaywalked across a busy four-lane street“

    Origin
    early 20th century: from jay in the colloquial sense ‘silly person’ + walk.

    (3)
  13. avatar Mrs. Nigerbaiter sagte am 15. Juni 2018 um 19:39:

    Was bedeutet ,,ambutieren“? ich bin nicht so gut mit Fremdworten, weil ich den ganzen Tag schauen muss, dass meine Bimbos arbeiten.

    (0)
  14. avatar moin sagte am 15. Juni 2018 um 20:09:

    Das ist Bubbles. What the Fuck Ricky…

    (0)
  15. avatar Rasender Reporter sagte am 15. Juni 2018 um 20:29:

    Für die Dummheit radelt der behinderte nicht mehr so schnell, ist gut so das sich auch Dreiräder verbiegen können wie Zweiräder. 😈 Aber im ernst, wenn er keine Dashcam hätte dann wäre er sicher wegen so ner Dumpfbacke auch noch schuldig gesprochen. 😡

    (1)

Kommentar hinterlassen

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: