Fliege
Kategorien


Partner


Bilder mit starken Kontrasten

Bilder mit starken KontrastenDer Künstler Uğur Gallenkuş regt mit seinen geschickt kombinierten Fotografien zum Nachdenken an.

PfeilVoten!
Kategorie Intern, Natur & Technik|Datum 17.06.19 - 14:22|Hits 8.411 Views

Bescheuerte Produkte bei Amazon:


Sons with Arthritis

Sons with ArthritisFür die alten Säcke.

*Amazon-Affiliatelink

Stilvoll das Klopapier präsentiert

Stilvoll das Klopapier präsentiertStilvoller geht nicht.

*Amazon-Affiliatelink

Urin in der Tube

Urin in der TubeWas es nicht alles zu kaufen gibt.

*Amazon-Affiliatelink

24 Kommentare zu Bilder mit starken Kontrasten

Kommentar-RSS abonnieren.

  1. avatar hornister sagte am 17. Juni 2019 um 14:42:

    Wow!! Da wird einem der Spiegel mal ordentlich vor die Nase gehalten (zu Recht!)

    (58)
  2. avatar Mein Name sagte am 17. Juni 2019 um 14:56:

    Für 99,9% der negativen Bilder sind ausschliesslich die USA und EU schuld.

    (4)
  3. avatar Rohrkrepierer sagte am 17. Juni 2019 um 16:15:

    #THOUGHTSANDPRAYERS

    (0)
  4. avatar Nate Higgers sagte am 17. Juni 2019 um 16:54:

    Das regt wirklich zum Nachdenken an.
    Da sieht man nämlich, worauf wir zusteuern, wenn die Masseneinwanderung nicht schnellstens wieder rückabgewickelt wird.

    (-79)
  5. avatar Hate Nate sagte am 17. Juni 2019 um 17:18:

    @Nate Higgers – Das mit dem Nachdenken nehm ich dir nicht ab. Scheint definitiv nicht deine Stärke zu sein. 🙁

    (60)
  6. avatar MehrVonDene sagte am 17. Juni 2019 um 17:24:

    Gute Bilder – Wahrheiten bekommste nur schwer zerrissen!

    (22)
  7. avatar La Boheme sagte am 17. Juni 2019 um 17:25:

    Das ist genau so wie Horoskope … diese sind allgemeingültig. Und trotzdem treffen die Aussagen auf manche zu, die können dann sagen „Uffz, recht habense!“ und andere sagen nur: „Wusste ich es doch, die haben doch eh keine Ahnung.“
    Es gibt sicher Menschen, die sich bei solch einem Video dabei ertappen, sich „schuldig“ zu fühlen, aber ich kann nichts für Krieg und Tod, daher spricht mich dieser Teil wenig an. Kann ich etwas daran ändern? Keine Ahnung, ich trage meinen Teil dazu bei, dass es uns besser statt schlechter geht. Aber es geht schon mal keinem Kind besser, wenn ich auf gutes Essen verzichte oder mich zukünftig nur noch 2 x pro Monat dusche.

    (14)
  8. avatar Zigeunerin sagte am 17. Juni 2019 um 17:39:

    @LaBoheme: Kein Smartphone im Sack mit Konfliktmineralien z.B. Gold aus dem Kongo und Kindersoldaten? Keinen Klimawandel mitverursacht heute beim Mittagessen oder letzten Winter in der warmen Wohnung der (aus versch. Gründen) gewaltige Migrationsbewegungen anstösst und Leute verwundbar macht? Kein Erdöl getankt diesen Monat und damit wöchentlich ganz gewaltig Geld in die Taschen von Korruption gepusht? – Ok, deine fehlende Beteiligung kauf ich dir bei der Mehrheit der Bilder ab, da diese oft sehr spezifische Konflikte betreffen. Aber für den Rest? Das kommt schon ordentlich naiv daher.

    (12)
  9. avatar Rückführungsbeauftragter sagte am 17. Juni 2019 um 18:09:

    Und warum sehen die Bilder so komisch aus? Da ist doch irgendwie ein Strich in der Mitte. Und linke und rechte Hälfte passen irgendwie gar nicht zusammen. Merkt das denn keiner?

    (-8)
  10. avatar ertogen sagte am 17. Juni 2019 um 21:01:

    DAS ist bildende Kunst! Großes Lob an den Ersteller und an den Admin fürs posten

    (20)
  11. avatar M. Huber sagte am 17. Juni 2019 um 21:28:

    Ich weise jegliche Schuld von mir. Ich hab mich nicht an deren Elend bereichert. Ich bin zwar im Vergleich reich, jedoch reicht das Geld doch auch nur knapp bis ende monat. Ich hab kein öl von denen geklaut. Ich hab nicht mit erfunden Gründen für eine Intervention geworben. Ich unterstütze keine Truppen, weder mit Geld, noch mit Waffen, noch mit Ausbildung. Ich würde sogar allgemein sagen, ich profitiere NICHT an deren Elend. Es verdient einfach jemand noch mehr, das Benzin ist nicht billiger geworden. Ich kann auch nichts dazu beitragen, dass deren Elend vermindert wird. Nein, in diesem Fall bin ich nicht schuld und will ich mich auch nicht schuldig fühlen, trotz der schrecklichen Bilder

    (4)
  12. avatar Hater sagte am 17. Juni 2019 um 23:14:

    Nur weil es uns besser geht, brauchen wir uns nicht ständig schlecht fühlen. Unsere Eltern und Vorfahren haben hier alles aufgebaut und vorgesorgt. Wenn man aber lieber einen imaginären Gott vertraut und Glaubenskriege führen will, soll man dafür auch die Konsequenzen tragen. Es hängt größtenteils an den Menschen selbst und ihrer verbohrten Weltideologie.

    (6)
  13. avatar Realist sagte am 18. Juni 2019 um 00:35:

    Vor allem gilt es zu bedenken, dass es den Schwarzen nie besser ging, als unter der Kolonialherrschaft.
    Aber wenn sie sich erst einmal vom weißen Mann „befreit“ haben, fangen sie schon bald damit an, einander aufzufressen.
    Weil sie einfach zu blöd sind, ihre Felder selbst zu bestellen.

    (-7)
  14. avatar Mein Name sagte am 18. Juni 2019 um 00:40:

    0:12 Seht ihr? Mit Kopftuch: arm dran, ohne Kopftuch: alles super. xD

    (-5)
  15. avatar Bjö. Höc. sagte am 18. Juni 2019 um 05:41:

    Mein Herz hüpft vor Freude angesichts der elaborierten Analysen meiner Kameraden. Jeder, der ein wenig Ahnung von Geschichte hat, wie ich, weiß, dass Afrika nach dem Kolonialismus sofort und absolut ohne jegliche Einmischung (weißer) Großmächte auf sich gestellt war. Es hat niemals „Stellvertreterkriege“ oder sonstiges gegeben! Ist es nicht auch seltsam, dass sofort nach Einführung der Demokratie der Kontinent im Chaos versunken ist? Sie sind einfach zu blöd!

    (-2)
  16. avatar Der reiche Westler, der es zu was gebracht hat sagte am 18. Juni 2019 um 08:45:

    und wenn wir nicht seit fast 30 Jahren, jedes Jahr 100 Milliarden Euro zu den Ossis schicken würden, gäbe es von dort auch solche Bilder.
    Und hier im Westen gäbe es Schulen und Kindergärten die funktionieren würden.

    (-6)
  17. avatar nene sagte am 18. Juni 2019 um 10:43:

    Ich sehe da nur vergleiche zwischen Ländern dessen Politik und Militär etwas zustande bringen könne und andere nicht. 😐

    (0)
  18. avatar La Boheme sagte am 18. Juni 2019 um 11:44:

    @Zigeunerin das ist relativ einfach zu erläutern:

    1. Ich habe sogar zwei Smartphones, ein privates und ein geschäftliches.
    2. Ich habe noch nicht zu Mittag gegessen.
    3. Ich tanke Diesel, kein Erdöl.

    Spaß beiseite. Wie vieles davon betrifft die Politik, aber nicht mich? Entweder *alle* ändern es oder die Auswirkungen sind nicht so spürbar, dass es etwas nützt. Ich trage, wie gesagt, im Kleinen dazu bei, bspw. beim Kauf regionaler Güter. Aber ich habe auch eingesehen, dass es nicht allen Menschen auf dieser Erde gleich gut gehen kann. Das heißt nicht, dass ich es mir nicht wünschen würde. Aber es gibt zu viele „Menschen“-Entscheidungen, die das unmöglich machen. Robotik hätte hier klar den Vorteil, nicht zwischen 0 und 1 noch Räume zu füllen mit „Ja, aber“-Regeln. P.S.: Hallo Folrian.

    (3)
  19. avatar bla sagte am 18. Juni 2019 um 14:01:

    tolles vid aber für eine fun seite zu drastisch

    (0)
  20. avatar Lupsilauch sagte am 18. Juni 2019 um 19:03:

    Ich finde die Idee gut aber die Umsetzung zu Plakativ. Das fängt schon mit der Musikauswahl an. Alles schreit ’schlimm schlimm, sie her“ und es bleibt nur wenig zum selber entdecken.
    So bleibt es doch sehr an der Oberfläche und ist in der Einfachheit für mich sogar ungewollt komisch an manchen Stellen.

    (1)
  21. avatar Lustiger Bimbo sagte am 18. Juni 2019 um 20:44:

    Lächerlich. Niemand zwingt einen schwarzen Jungen ein Gewehr in die Hand zu nehmen. Machen die alles freiwillig und weil die genetisch nicht mehr können.

    (-10)
  22. avatar Vollpfosten sagte am 19. Juni 2019 um 23:07:

    Quatscht was ihr wollt. Die Hauptursache für diese Kontraste ist die unendliche Gier des Kapitalismus und der schadet der ganzen Welt.

    (2)
  23. avatar Gerechtigkeit sagte am 22. Juni 2019 um 21:03:

    Jede bombe oder jeder Schuss wird von einem von uns betätigt. Wer heutzutage ein Soldat ist und im Ausland eingesetzt wird ist der Schuldige. Wenn mir einer befiehlt in einem fremden land bomben abzuwerfen dann verweigere ich das und geh lieber ins gefängnis. Aber viele machen alles fürs Geld. Jeder von uns ist Schuld. Wir brauchen keine Armeen Raketen Bomben usw. und trotzdem lassen wir es zu dass das Militär weiter Produziert und ausgebaut wird.

    (0)
  24. avatar jakob sagte am 23. Juni 2019 um 21:41:

    Dass alles hier auf der Welt zusammen hängt ist Ursache dafür, dass diese Bilder entstehen konnten. Unser Wohlstand den die Elterngenerationen aufgebaut haben hat ja damit zu tun, dass dieser Wohlstand wo anders abgezogen wurde. Umverteilung.
    Einfach mal schauen wie die Bundesregierung (und andere) an fragwürdige Kunden Waffenlierferungen zuläßt um Umsätze anzukurbeln. Dass wir Panamera (oder bald vielleicht nur noch die wirklichen oberen 10 000) fahren können kommt ja irgendwo her. da braucht man sich nicht wundern wenn die Menschen aus den Regionen aus denen wir Wohlstand abziehen, dann plötzlich auf die Ideee kommen hier her zu ziehen. Würde jeder Nate Higger genaus so tun.

    (0)

Kommentar hinterlassen

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: